Wald und Höhle

A.'s altes Blog Sichten & Ordnen habe ich mal als »Klassische Rotweinlektüre« beschrieben. Geistreich. Getränk und Blog.

Symbolbild

Während er noch sichtete und ordnete, hat A. alle Beethoven-Sonaten durchgehört und wunderbar persönlich darüber geschrieben. Nicht dass ich etwas von Beethoven kenne oder gar wüsste, was eine Sonate ist. Da es mich aber stets interessierte, lernte ich daraus: Es ist egal, was Du schreibst, Hauptsache es kommt ein Du und ein schreibt darin vor. Thema plus Form plus Inhalt plus X.

Davon abgesehen mag ich seine Beobachtungen, die sehr oft aus der Oortschen Wolke zu kommen scheinen, spätestens am Ende aber ins Schwarze treffen. Wald und Höhle wirken stets karg. Aber genau das ist ihre Superkraft.

Ich würde es wie folgt einsortieren…

Links

Was denkst Du?