2018-10-26


Ring frei!

Ordnungssysteme sind verführerisch, sie gaukeln Kontrolle vor. Eigentlich markieren sie aber nur den Stand des eigenen Eintauchens in das große Ganze, Unendliche, Unerkennbare. Der Kampf des Abends heißt somit »Übersichtlichkeit versus Differenziertheit«, die Boxer kommen aus den Gewichtsklassen grobmaschig bzw. unendlich. Dazwischen ein Ringrichter, dessen Aufgabe es nicht ist, zwischen den Gegensätzen zu vermitteln, sondern selbst ausgedachten Regeln Geltung zu verschaffen. Wir? Wir sind das Publikum. Vielleicht gibt es nichts Aussagekräftigeres als die Beziehung eines Menschen zu seinem Zettelkasten.

Allerlei auch.

Keinerlei auch, keinerseits zu, keinesfalls auf, keineswegs so.
Keineswegs um, keinesfalls als, keinerseits ist's, keinerlei es.

Dirk Schröder

Krypta der Muttergotteskapelle im Kloster Maria Laach

Diesel-Skandal, Reisezeit ist Arbeitszeit, Bewegung gilt als Stimmungsaufheller, Auf dem Salkantay-Trek nach Machu Picchu. Alles hat mit Bewegung zu tun, möglichst lang, möglichst weit, möglichst billig, möglichst teuer. Kein Verharren, nirgends. Ein Hai erstickt, wenn er sich nicht bewegt. Aber auch das stimmt nicht.

Technikmuseum Speyer oder meine Garage? Sie entscheiden!

Aufmerksamen Illner-Zuschauern dürfte Dieselfahrer Schmitz bekannt vorkommen: Schon vor drei Wochen war er in der Talkshow zu Gast. Er fühlt sich betrogen. Man kann es ihm nicht verübeln. Vor sechs Jahren kaufte er sich einen VW Tiguan. 36.000 Euro legte er auf den Tisch. Er kaufte mit dem Versprechen, dass es sich um ein sauberes Fahrzeug handelt.

Quelle: Welt.de

Kauft sich einen zwei Tonnen schweren SUV und glaubt, dass es sich dabei um ein sauberes Auto handelt. Wer so Anführungszeichen denkt Abführungszeichen, glaubt auch, dass Bio-Bananen aus Mittelamerika von Pinguinen über den Atlantik geflößt werden, um den armen Tieren dabei zu helfen, das Abschmelzen der Polkappen psychisch zu verarbeiten.

https://libralop.de/tagebuch/2018-10-26