4. Juli 2019

Sie leben.

Eine orangefarbene Nacht. Ein Auto. Unentschlossene Hitze. Neben der Mechanik der Welt sitzen zwei Männer in einem Auto. Unbeteiligtes Warten. Ein Auftrag.

Es wird schon lange wird es nicht mehr richtig dunkel.

Dampflampen.

Sag ich ja. Was das mit den Menschen wohl macht?

Wir sitzen im Auto. Die anderen – wie viel? – Milliarden nicht. Das macht das mit den Menschen.

Drei junge Frauen gehen über die Straße. Eine starrt auf ihr Smartphone. Die beiden anderen reden. Welten bewegend. Birkenstock-Sandalen. Haare zum Dutt. Es fällt das Wort »Papa«. Studentinnen. Touristinnen. Eine von ihnen wird in dieser Nacht noch etwas erleben. Ob sie will oder nicht.

Ich hab mal gelesen, dass diese Farbe gut für die Augen sei. Ist nicht so viel Blau dabei. Blau macht die Menschen wahnsinnig.

Und Orange verhindert das?

Das ist wohl dann genau die Farbe, die übrig bleibt, wenn man das Blau raus nimmt. Irgendwie.

Hm.

Hm.

Baby-Schreien. Ein Viereck gelben Lichts fällt aufs Pflaster. Ein Hund läuft über den Bürgersteig und zerrt sein Herrchen hinter sich her. Das Schreien entfernt sich. Flaschen klappern. Russisches Husten, als hätte es noch Sinn. Das Viereck erlischt.

Kanntest Du Saccheti?

Nur vom Hören.

Ich hatte mal einen Einsatz mit ihm. Saßen seit dem Morgen im Auto. Mittags war er schon kurz vorm Durchdrehen. Nachmittags ging es langsam wieder. Aber als es dunkel wurde, ging über uns die Laterne an. Da ist Saccheti ausgestiegen, hat seine Knarre gezogen und sich in den Kopf geschossen. Einfach so.

Einfach so?

Direkt neben mir. Weißt Du, was das Seltsame daran war? Sein Blut.

Was war damit?

Es war schwarz.

Schwarzes Blut?

Schwarzes Blut. Sah aus wie Teer. Oder Sirup. Klebte überall, an der Scheibe, dem Lack, seinem verdammten Anzug. Alles schwarz. Sogar auf dem Pflaster. Kam wohl vom Laternenlicht.

Hm.

Hm.

Ein Mann tritt aus dem Haus. Drei Etagen über ihm schreit eine Frau und es klingt beinahe nach Lust. Die letzte Straßenbahn. Im hintersten Abteil sitzen zwei Studentinnen. Touristinnen. Still. Aus der Ferne bellt ein Hund. Auftakt zum Blaulicht.

Aber es soll die Augen schonen.

Stimmt vielleicht sogar. Saccheti konnte immer verdammt gut sehen.

Zwei Männer steigen aus dem Auto. Regen. Blitze. Zwei Männer steigen in ein Auto. Es ist 23:48 Uhr.

Kommentare

Etwas zu sagen? Her damit!