Schlimme Nacht. Die Vernunft, die am Abend im Wachzustand den inneren Kampf zwischen tausend Zweifeln befriedet hatte, schlief noch, als alle Aber! und Was wäre wenn? und Die wollen dir Schlechtes! mich in ein Hin-und-Her-Wälzen ängstigten.

Aufgerafft. Im Wohnzimmer die schlafenden Katzen geweckt (unabsichtlich). Ablenkende Churchill-Lektüre. Morgendämmerung, irgendwann. Zwei Toast und eine Gewissheit: Keine Krise kann so groß sein, dass sie einer Tasse Tee schadlos standhielte.

– 7. November 2019