2019_01_08

– 8. Januar 2019

Art is really all about making something and sharing and then making connections with others.

Ein wunderbares Zitat eines Künstlers, auf den ich nicht mehr verlinken kann, weil sein tumblr-Blog kein RSS mehr anbietet und ich ihn leider nicht wiederzufinden vermag.

Er war ein Zeichner, der tage- und nächtelang an einem kleinen Stück Papier sitzen konnte, um mit feinen Punkten dessen weiße Fläche zu füllen. Hätte man ihm nur ein paar Minuten zugesehen, wäre man unweigerlich zu der Frage gelangt, weshalb er das auf diese doch sehr anstrengende Weise tut und nicht einen breiten Pinsel oder Stift nähme, um alles mit ein paar Bewegungen zu schwärzen.

Doch, und so scheint es ja mit allem, was geschaffen wird, ist der kurze Blick auf die Schöpfung während ihres Entstehens nur rückblickend spannend. Entscheidend war in des Künstlers Fall nämlich nicht, was er schwarz einfärbte, sondern was er weiß ließ. Es waren Sterne, die ihrerseits wieder Bilder im Bild ergaben oder gleich als Band der Milchstraße so präzise die Zeichnung füllten, dass man sich regelrecht in die Galaxis stürzen wollte wie in ein warmes Bad.

Willkommen in der Freiheit. Seid Sterne, bleibt Leerstelle!

Kommentare

Etwas zu sagen? Her damit!

Social Media Reaktionen

1 Erwähnungen (Mention)

Clara Cosmos
Clara Cosmos

Schön und aus #Leipzig #Freude (→)

1x weiter verbreitet (Retweet, Blog usw.)

4x sehr gemocht (Likes)