Mitten am Rande

Dom zu Speyer
Dom zu Speyer – 14. April 2019

Santa Cruz, 21:20 Uhr: Auf Grund unvorhergesehener Ereignisse kam es bei der lokalen Tageszeitung am Palmsonntag des Jahres 2019 zu einem Eklat. Mehrere Bewohner hatten ein Licht im Innern des Vulkankraters San Antonio gesehen und das geothermische Kontrollzentrum sowie die Redakteure des Periódico diario alarmiert. Vor Ort trafen sie auf einen Mann, der vorgab, Jesus zu sein. Den angefertigten, aber nur schwer leserlichen Notizen zufolge war das auffälligste an ihm, neben dem Leuchten seiner Gestalt, eine grüne Clownsnase.

Auf Anfragen der Journalisten gab er Namen, Alter und Lieblingsfußballmannschaft zu Protokoll. Dann verschwand er in Richtung Strand. Der Streit drehte sich letztlich um seine letzten Worte: Einige wollten »Wenn das alles ist, was euch interessiert, geht's euch ja noch ganz gut!« gehört haben, während andere »Hoch 1014 Teneriffa, etwas abschwächend. Tiefdruckzone 1010 Tyrrhenisches Meer bis Südtürkei, Westteil etwas südschwenkend« verstanden hatten. In der Redaktion entschied man sich nach langem Überlegen für die Veröffentlichung einer Meldung über die herrschende Quallenplage im einzigen Hockey-Stadion der Insel und die rückläufige Tendenz der Besucheranzahl bei Gottesdiensten.

Kommentare

Stefan
15.04.2019 · 14:16 Uhr

Etwas zu sagen? Her damit!