Naturgemäß

...aber am schlimmsten ist ja diese Neigung Intellektueller, ihre wütenden, aufbrausenden, marodierenden Feinde damit zu umarmen, dass sie ja gar nicht wütend und aufbrausend seien, sondern, ganz im Gegenteil, sich in Zorn, Spott und Hohn flüchteten und im Inneren keinesfalls Feind, sondern Liebender ihrer Sache sein.

Damit konnte ich noch nie etwas anfangen. All das Psychologisieren, jene fruchtlosen Versuche, über staubige und knarrende Stufen von hinten aus dem Dunkeln an einen Ort zu gelangen, der gleichzeitig alles verbergen und aufklären soll. Wenn dich ein Buch Arschloch nennt, hasst es dich entweder, oder der Autor lässt das den Text sagen, weil es gerade dort gut passt.

Da ist kein Geheimnis. Steht alles da. Was will man mehr.


  • 5
  • Kommentare unter dem Posting0
  • Webmentions0

– 9. Oktober 2020 –


Sag was. Oder lass es.