Remagen

()

Remagen. Die zersprungene Brücke. Man fährt hierher, um sich etwas anzuschauen, das nicht mehr existiert. Links und rechts des Rheinufers ragen schwarze Brückenköpfe und die Dämmerung. Der eine wurde zu einem Friedensmuseum umgebaut. Löblich. Doch drängt sich mir die Frage auf: Ist Frieden nur noch ein Exponat?

Leider kann man die historische Nazi-Keule irgendwann nicht mehr ertragen. [...] Es wurden in der Vergangenheit große Verbrechen begangen, die unter keinsten Umständen wieder passieren dürfen. Allerdings dürfte die Jugend was das angeht heute sehr gefestigt sein.

Rezensent auf Google Maps

Das hässliche Schild vom „Friedensmuseum“ ist ein unästhetischer Schandfleck, sowohl in der Landschaft als auch auf der deutschen Ehre.

Ebenda

Vielleicht braucht es noch viel mehr davon.