Splash

Charles Bukowski: Splash

Die Illusion lautet: Du
liest bloß ein Gedicht.
Die Realität aber: Es ist mehr
als das.
Es ist Mackies Messer.
Es ist eine Tulpe.
Es ist ein Soldat der durch
Madrid marschiert.
Das bist Du auf Deinem
Totenbett.
Das ist Li Po der in
der Tiefe lacht.
Das ist kein gottverdammtes
Gedicht.
Es ist ein Pferd, das schläft.
Ein Schmetterling in
Deinem Gehirn.
Es ist des Teufels
Zirkus.
Du liest das nicht auf
einer Seite.
Die Seite liest
stattdessen Dich.
Kannst Du es fühlen?
Es ist wie eine Kobra.
Es ist ein Adler
der hungrig
durch das Zimmer kreist.

Das ist kein Gedicht.
Gedichte sind schlapp
Sie schläfern Dich
ein.

Diese Wörter zwingen
Dich in einen neuen
Irrsinn.

Du wurdest gesegnet.
Du wurdest gestoßen
in das blendend gleißende
Licht.

Der Elefant träumt nun
zusammen mit
Dir.

Der gekrümmte Raum biegt
sich weiter und
lacht dabei.

Du kannst jetzt sterben.
Du kannst jetzt sterben als
Mensch, dessen Los das ist:
Großartig,
Siegreich,
Die Ohren voller Musik,
zu Musik werdend,
tosend,
rauschend,
brüllend.

Übersetzung: Libralop Hulot


  • 5
  • Kommentare unter dem Posting2
  • Webmentions20

– 7. März 2019 –


Kommentare

klagefall
10.03.2019 · 16:36 Uhr

Libralop
10.03.2019 · 17:03 Uhr

Sag was. Oder lass es.