">

The Irishman: Reise zurück in der Zeit. Als Filme noch Beziehungen zwischen Figuren mit Vergangenheit statt frühkindlichen Traumata beschrieben. In der Gewalt gleichsam unvermeidlich wie banal war. Und Joe Pesci. Damals wie heute der ungekrönte König im Reich der bösen Buben.

Der einzige Vorwurf, den ich wage, ist, dass der Film dreieinhalb Stunden lang ist. Nur dreieinhalb.

– 9. Dezember 2019